Aktuell

24. September 2021 um 20 Uhr Deep`n`high in conscert

 

 

 

Der Sommer verabschiedet sich so langsam und der Spätsommer hält Einzug.

Auch der BoB ist aus der Sommerpause zurück und freut sich mit frischem Elan in die Herbstsaison zu starten.

 

Ø  Aktuell

Wie und wo es genau im Herbst weitergeht ist noch ein bisschen offen. Corona mit seinen Verordnungen stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen.

Wir planen daher nur noch recht kurzfristig.

 

Am 24. September öffnet jedoch der BoB wieder seine Pforten. Zunächst noch weiterhin in der Schule der Freiheit (alte katholische Kirche) in der Badstraße 35.

Geändert haben wir auch den Anmeldemodus. Es ist zunächst keine Anmeldung/Reservierung per E-Mail mehr nötig. Ab 19 Uhr ist der Saal geöffnet und Konzertbeginn um 20 Uhr. Wir rechnen damit, dass wir 60 Personen in den Saal lassen dürfen. Entsprechende Anträge laufen derzeit.

Zur Kontaktverfolgung werden wir einen QR-Code am Eingang anbringen, hier kann sich jeder mit seinem Handy und der Luca-App einloggen.

Es bestehen auch weiterhin die 3-G Regeln. Zutritt also nur für Geimpfte-Genesene und Getestete (tagesaktuell).

 

Ø  Vorschau

 Freitag

24. September 2021

ab 20 Uhr

 

„Deep`n`high“ in concert

Zuletzt begeisterte das Duo 2018 die BoB Gemeinde. Und auf vielfachen Wunsch haben wir das sympathische Paar aus Neu-Ulm nochmals eingeladen.

 

Die außergewöhnliche Harmonie zwischen einem E-Bass und einer verführerischen

Stimme: „Deep’n’High“ mit Claudia Kocian und Thomas Dirr

Es ist wahr, man kann sich diese Besetzung schwer als harmonisch und abendfüllend

vorstellen. Aber nur so lange, bis man dieses außergewöhnliche Duo und diese

musikalisch perfekte Synergie zwischen extravagantem E-Bass und einer wunderbaren

Frauenstimme erlebt und die Begeisterung mit allen anderen geteilt hat.

Mit Claudia Kocian betritt eine strahlende und auch selbstironische Frau die Bühne, die

ihre Stimme ebenso virtuos beherrscht, wie Thomas Dirr seinen Bass. Ganz gleich, ob sie

emotionsgeladene Balladen, aufrührende rockige Melodien singt oder in Soul und Pop oder Rhythm & Blues eintaucht, sie lebt diese Musik und erzählt dazu locker mit ihrem Lächeln

Hintergründe und Entstehungsgeschichten ihrer eigenen Liedtexte. Dann kann man es

kaum erwarten, bis das Timbre ihrer Stimme wieder die eigene Seele streichelt.

Bei dieser klassischen Rollenteilung „Deep’n’High“ kommt Thomas Dirr die typisch

männliche Rolle zu. Er ackert auf seinem Bass mit höchster Konzentration und totalem

Körpereinsatz. Da wird gezupft, gestreichelt, geschlagen und herumgehackt, dass man fast um das Instrument fürchtet. Dazu verformt sich sein Körper geradezu wie ein lebendig

gewordener Bassschlüssel. Wenn dann zusätzlich zum Bass auch noch ein Solo erklingt,

ist dies nicht der bekannte elektronische Trick eines Loops, sondern die ausgefeilte Kunst

von Thomas Dirr, mit der einen Hand das Basssolo zu spielen und der Anderen den

Rhythmus zu schlagen. Einfach unglaublich!

Nach Fernseh- und Liveauftritten erschienen ihre Songs im Herbst 2014 auf CD beim

renommierten Label Bellaphon Records. Sofa Songs, so der Titel des Albums, glänzt trotz

minimaler Instrumentierung mit Vielfalt und Groove, mit Tiefgang und Inspiration. Motiviert

durch diesen Erfolg arbeitet das Duo derzeit an einer neuen CD, die komplett mit eigenen

Titeln in deutscher Sprache sein wird.

Von unseren Gästen wurde eine Wiederholung oder gar Fortsetzung des letzten Konzertes eingefordert.

Wir haben Wort gehalten und freuen uns dieses außergewöhnliche Duo auch dieses Jahr für den BoB gewinnen zu können.

Lassen Sie sich überraschen und es wird Ihnen ein musikalischer Hochgenuss garantiert.

Eintritt wie immer frei, eine Künstlerspende wird erbeten.

 

 

 

Aktuelle Ausstellung:

Fotoausstellung "Stadtansichten" von Giacinto Carlucci

Unser Programm